• Home
  • Online-Shop
  • Glasbeschläge
  • Bad und Dusche

Duschtürdichtungen

Eine Duschtürdichtung ist in vielen Bädern ein unverzichtbares Element für die Duschkabine. Sie verhindert als Abdichtung, dass Wasser nach außen dringt, indem sie optimal auf der Glaskante sitzt. In unserem Sortiment bieten wir hochwertige Dichtungen als Glastür-Abschluss an, die mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Damit die Duschdichtungen für die Tür perfekt passen, gibt es eine Vielzahl an Varianten in unterschiedlichen Längen und Duschdichtungsprofilen. Mit dem passenden Modell lässt sich eine Dusche bestmöglich abdichten. Je nach Größe der Duschtür und Anschlagart ist eine Auswahl der richtigen Abdichtung möglich. Wir führen Duschtürdichtungen für die folgenden Türarten: 

  •  Anschlagtür 
  •  Pendeltür 

 Eine spezielle Art von Duschdichtung ist die Duschtür-Magnetdichtung. Diese besondere Konstruktion zeichnet sich durch einen integrierten Magnetstreifen aus, der durch seine Anziehungskraft für einen besonders bequemen Schließvorgang sorgt. Bei den Bohle Duschtürdichtungen mit Magnetprofil, aber auch bei allen weiteren Duschtürdichtungen, bieten wir verschiedene Stärken (6 – 8 mm, 10 – 12 mm) und Winkel (90°, 135°, 180°) an. Die Angabe der Winkel bezieht sich auf den Anbringungsort, also Gerade oder Ecke. Die unterschiedlichen Stärken entsprechen der Glasdicke.

Beispiel 10 – 12 mm: Diese Dichtung kann für Glas in einer Stärke von 10 - 12 mm eingesetzt werden. Bei 12 mm Glasdicke schließt der Einschub des Glases an den Noppen ab. Bei 8 mm Glasstärke erfolgt der Einschub des Glases bis auf den Boden des U-Profils und somit 2 mm tiefer ins Dichtungsprofil.  

Ein weiteres Unterscheidungs-Kriterium bei Dichtungen für die Duschtür ist zudem die Position der Dichtlippe. Je nachdem, ob die Duschtürdichtung seitlich oder unten angebracht werden soll, bieten wir folgende Auswahlmöglichkeiten an: Dichtlippe für Duschtür seitlich Dichtung für Duschtür unten Sowohl eine Duschtürdichtung für die untere Glaskante als auch für die Seite kann unterschiedlich lang sein. (Achtung: nicht zu verwechseln mit einer langen oder kurzen Dichtlippe. Die meisten Duschtürdichtungen von Bohle werden in den folgenden Längen angeboten:

  •  2.000 mm 
  •  2.010 mm 
  •  2.160 mm
  •  2.200 mm
  •  2.500 mm

Wichtig ist es, vor der Auswahl einer Duschtürdichtung auf die jeweiligen Spaltmaße zu achten. Denn diese haben erheblichen Einfluss auf die Funktionalität und die Lebensdauer der Duschtürdichtung.

Spaltmaß, was bedeutet das? Es handelt sich um das Lückenmaß (meist zwischen Glas und Duschwanne bzw. Fliesenboden oder aber zwischen zwei Glaselementen), das durch die Dichtung abgedeckt werden soll. Das Maß ist zu nehmen, während die Tür geschlossen ist. Die Duschtürdichtung sollte maximal 2 mm vom Spaltmaß abweichen. Weniger schlimm ist es, wenn die Länge nicht exakt passend ist. Diese kann mit einer entsprechenden Gehrungsschere gekürzt werden.
Für die Herstellung von Duschtürdichtungen eignet sich am besten PVC. Es ist auch das geläufigste Produktionsmaterial. Die Dichtung besteht dabei teilweise aus hartem, teilweise aus weichem PVC. Beide Teile sind miteinander verbunden. Die Kombination aus Weich- und Hart-PVC gewährleistet eine sehr hohe Flexibilität und Stabilität zugleich. Die Montage der Duschtürdichtungen ist besonders nutzerfreundlich und funktioniert über reines Einschieben. Alternativ ist die Dichtung selbstklebend.
Es gibt keinen allgemeingültigen Zeitraum, nachdem eine Duschtür-Dichtung getauscht werden muss. Denn verschiedene Faktoren, wie etwa die Nutzungsfrequenz der Dusche oder die Häufigkeit und Art der Reinigung spielen hierbei eine Rolle. Bei folgenden Anzeichen besteht jedoch dringender Handlungsbedarf: 
  •  Verfärbungen 
  •  Unangenehme Gerüche Brüchige
  •  Partien in der Dichtung Schlimmstenfalls Schimmelbildung 
 In all diesen Fällen ist es ratsam, die Duschtürdichtung zeitnah zu tauschen.
Bitte wählen Sie Ihren Standort