Bohle unterstützt erneut SOS Kinderdorf in Südafrika

Auch im Jahr 2020 setzt die Bohle AG ihre Partnerschaft mit dem SOS Kinderdorf fort, um Kindern und Jugendlichen in Ennerdale in eine hoffnungsvolle Zukunft blicken lassen zu können.

Die Corona Pandemie erschüttert die Welt und trifft besonders die Länder und Menschen, die ohnehin von Armut und fehlenden Perspektiven geprägt sind. Johannesburg als größte Stadt Südafrikas hat landesweit einige der größten Townships, in denen Kinder und Jugendliche nur schwer einen Ausweg aus der ohnehin schon prekären Lage finden. Sie benötigen Unterstützung, um zu selbstbewussten Erwachsenen heranwachsen zu können. Das SOS Kinderdorf in Ennerdale nimmt sich dieser Aufgabe an und hilft seinen Schützlingen unter anderem bei der Grundversorgung mit Mahlzeiten, bei der Hausaufgabenbetreuung und wo nötig mit familiärem Schutz.

Wie bereits im Jahr 2019, unterstützt die Bohle AG die Organisation erneut mit einer finanziellen Spende. Und diese ist wichtiger als je zuvor. Denn mit der Corona Pandemie verliert das SOS Kinderdorf nicht nur wichtige Spendenpartner. Gleichzeitig steigen die ungeplanten Ausgaben für Medikamente, Desinfektionsmittel, Masken, Temperaturmessgeräte sowie für die technische Ausstattung für Home Office Möglichkeiten oder dem Online-Unterricht. Zu Beginn des Jahres 2020 vereinbarte die Bohle AG bei einem persönlichen Besuch die Rahmenbedingungen einer zukünftigen Partnerschaft. Ziel ist es, über Praktika und Trainings den Jugendlichen einen ersten Einblick in die Berufswelt zu ermöglichen und somit die Chancen auf dem lokalen Arbeitsmarkt zu verbessern. Die Umsetzung gestaltete sich bislang schwierig, doch Bohle hält an seinem Vorhaben fest, sobald sich die Lage der Pandemie wieder verbessert.

Anfang Dezember erreichten uns berührende Worte von Herrn Patrick Kulati in seiner Rolle als National Director des SOS Kinderdorfes, der sich gemeinsam mit seinem Team für die Partnerschaft bedankte. Und auch wir sagen „Enkosi“ (Deutsch: Danke) für das Durchhaltevermögen in der schweren Situation und blicken mit viel Hoffnung auf das neue Jahr 2021.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.